Hotline: +49 5424 223-0
Grundschule

Grundschule Bad Rothenfelde

Die Grundschule Bad Rothenfelde wurde 2003/2004 mit einem Investitionsaufwand von rd. 2,1 Mio € umgebaut und erweitert. Die Raumkapazitäten sind für eine Dreizügigkeit ausgelegt. Das neuerrichtete Pädagogische Zentrum bildet den Mittelpunkt des schulischen Lebens und bietet Platz für schulische und außerschulische Veranstaltungen.

Ganztagsgrundschule Bad Rothenfelde
Frankfurter Str. 48 - 50
49214 Bad Rothenfelde
Tel.:   05424/4144
Fax: 05424-2217879
info@grundschule-bad-rothenfelde.de
www.grundschule-bad-rothenfelde.de
Schulleiterin: Astrid Bojko

Schulelternrat

Schulelternratsvorsitzende, Inka Humphrey, Tel. 8046055

Stellvertreterin, Janet Ritschel

Stellvertreterin, Astrid Hente-Eickhorst

Vertreter für die ausländischen Schüler/innen: Sezai Özdemir, Tel. 40269

 

Kreiselternrat Osnabrück

 

www.kreiselternrat-osnabrueck.de


Weiterführende Schulen befinden sich in Dissen a.T.W., Bad Iburg und Versmold.

Seit 2003 hat es sich der "Förderverein der Grundschule Bad Rothenfelde e.V." zur Aufgabe gemacht, das schulische Leben der Grundschule Bad Rothenfelde unter dem Motto "Gemeinsam geht’s besser!" zu begleiten und soweit dies möglich ist, die vielfältigen Aktivitäten ideell und finanziell zu unterstützen.

Förderverein der Grundschule Bad Rothenfelde e.V.
Frankfurter Str. 48
49214 Bad Rothenfelde

1. Vorsitzender:
Edmund Tesch
Tel.: 05424-644760

Grundsteinlegung an der Mensa am 24. Mai 2017

Der Nachmittagsbetreuungsverein hat bislang sehr engagiert seine Aufgabe erfüllt, bis zu 50 Grundschüler in den Randstunden nach Schulschluss zu beaufsichtigen und zu verpflegen. Dieses gut funktionierende Modell ist nach dem niedersächsischen Kindertagesstättenrecht-  ohne eine offizielle Betriebserlaubnis nicht länger möglich. Am 25.10.2017 traf deshalb der damalige Rat den Grundsatzbeschluss zur Umwandlung der Verlässlichen Grundschule Bad Rothenfelde in eine Ganztagsschule. Umgehend bekam das Büro Hawes den Auftrag die Mensa zu planen. „An einigen Stellen mussten die Pläne im Arbeitskreis optimiert werden. Nach einem weiteren Ratsbeschluss erteilte der Landkreis im März 2017 die Baugenehmigung“ resümierte Bürgermeister Klaus Rehkämper.

In Abstimmung mit dem Schulvorstand sowie dem Schulelternrat wird es eine offene Grundschule Ganztagsschule sein. Dazu gehört eine Mensa, in der warme Mittagsmahlzeiten angeboten werden. Nach einer Elternbefragung werden sich demnächst voraussichtlich 86 Kinder der 91 angemeldeten Schüler an den gedeckten Tisch setzen.

Das Architekturbüro Hawes aus Dissen begleitet  das mit 720.000 Euro veranschlagte Bauvorhaben bis zur Inbetriebnahme im Herbst 2017. Fast auf den Tag genau sieben Monate nach dem Ratsbeschluss war am Mittwoch, 24. Mai 2017, der Rohbau soweit gediehen, dass die Zeitkapsel im Grundstein eingemauert werden konnte. Dieses Kupferrohr wurde mit aktuellen Tageszeitungen und Zeitschriften, der Baugenehmigung mitsamt Zeichnung, einer Liste der Ratsmitglieder, mit allen aktuellen Euro-Münzen und dem Logo der Schule gefüllt, bevor der Mörtel sie für immer bedeckt.

Schülersprecher Kiara Spiering und Luis Völler nahmen als erstes die Kelle in die Hand und füllten den hohlen Stein aus. Anschließend legten Bürgermeister Klaus Rehkämper, Grundschulleiterin Astrid Bojko, Jan Schomborg als Vorsitzender des Schulausschusses, selbst Hand an und schöpften aus dem vollen Speiseimer. Mit sichtlichem Vergnügen an der Arbeit mit dem ungewohnten Handwerkszeug füllten Ratsmitglieder, Elternvertreter und Lehrer den Hohlraum auf. „Jetzt können wir alle sagen, dass wir an der Mensa mitgebaut haben“, lautete das zufriedene Fazit des Bürgermeisters.

 

Foto: Sabine Leclercq-Schulte

v.l.n.r.: Luis Völler, Kiara Spiering, Jan Schomborg, Bürgermeister Klaus Rehkämper, Astrid Bojko und Björn Hawes

Sole Salz und Sinnesfreuden

Quickfinder

... für Ihre
Übernachtungsmöglichkeiten in Bad Rothenfelde
mit Sofortbuchung!