Hotline: +49 5424 223-0
Tabellarische Übersicht

Tabellarische Übersicht

1724 (22.9) Entdeckung der »Alten Quelle« durch Johann Christian Märcker im Auftrage des Fürstbischofs Ernst August II. von Osnabrück
1725-26 Bau des ersten Siedehauses und Beginn der Salzsiedung
1773-74 Bau des »Alten Gradierwerks« unter der Leitung von Salzinspektor Lüttich
1811 Erster nachweislicher Heilerfolg durch Solbäder in Rothenfelde, das seinerzeit unter französischer Herrschaft stand
1818-22 Errichtung des »Neuen Gradierwerks« unter Leitung von Salinendirektor Schloenbach
1852-53 Gründung einer Badehaus AG durch die Bürgerschaft und Eröffnung eines Badehauses mit 15 Wannen
1860 Erstmals Kurkonzerte durch 9 böhmische Musikanten
1872 Gründung der »Rothenfelder Solbad & Salinen AG« mit Übernahme der Saline aus preußischem Besitz; Anlegung eines Kurgartens
1891 Gründung der Rothenfelder „Familienschule“, ab 1897 „Privatschule“
1894 Erbohrung der »Neuen Quelle«
1905 Zum Gemeindenamen wird die Bezeichnung »Bad« verliehen
1909 Eröffnung des Bade- und Kurmittelhauses
1918 Bau des Knappschaftssanatoriums »Weidtmanshof«
1926 Erbohrung des »Weidtmansprudels«
1930-31 Erbohrung des »Wittekindsprudels«
1933 Eröffnung des Sole-Freibades
1934-35 Wiederaufbau und Erweiterung des Kurhauses
1940 Auflösung der „Privatschule“ auf behördliche Anordnung
1950 Wiederbeginn des Kurbetriebes nach britischer Besatzung
1958 Eröffnung der »Teutoburger-Wald-Klinik« (LVA Hannover)
1960 Gründung der »Augenklinik Dr. Georg«
1965 Bad Rothenfelde wird als Heilbad staatlich anerkannt
1966 Schließung des Waldkrankenhauses Strang
1969 (1.7.) Einstellung der Salzsiedung. Kommunalisierung des Bades: Gründung der »Kurverwaltung GmbH« (Gemeinde und Landkreis) mit Übernahme aller Kureinrichtungen von der AG
1970 Eingliederung der Gemeinden Aschendorf und Strang
1971-73 Erweiterung des Kurhauses und der Kuranlagen (Brunnenplatz und Kurpark am Neuen Gradierwerk), das Haus des Kurgastes entsteht
1972 Abriss der Schornsteine im Salinenhof hinter dem Kurmittelhaus
1973 Inbetriebnahme der »Schüchtermann-Klinik«
1974 Gebietsaustausch mit der Stadt Dissen betreffend Teile der Gemarkungen Erpen und Strang. Eröffnung des Hallen-Sole-Wellenbades und Verkehrsfreigabe für d. Südumgehung (L 94)
1975 Eröffnung des Automuseums, der Ladenzeile (an der Stelle der abgebrochenen Wandelhalle aus dem Jahre 1904), der Appartementanlage »Deutsch Krone« und des Vogelparks
1975-76 Nochmalige Erweiterung des Kurhauses nach Großbrand
1976 Umbau und Modernisierung des Bade- und Kurmittelhauses, Bau der Kursporthalle
1979 Zusammenführung der umgestalteten Kuranlagen nach Aufhebung der Straße am Badehaus
1980 Errichtung Aussichtsturm »Lüdenstein« im Naturpark Teutoburger Wald
1983 Die Gemeinde wird alleinige Trägerin der Kurverwaltung GmbH. Wiedereröffnung des Sole- Freibades nach Erneuerung
1984 Aus dem »Kurhotel Nollmann« geht nach Erweiterung die »Parkklinik« hervor, 1994 Anbau einer zweiten Klinik
1985 Eröffnung der »Residenz am Kurpark« nach Umbau des früheren Kurhaus-Hotels
1986 Die Gemeinde übernimmt als Stiftung das »Dr.-Bauer-Heimatmuseum«
1988 Partnerschaft mit der niederländischen Gemeinde Avereest. Eröffnung der »Johann-Wilhelm-Ritter-Klinik« (Hautklinik) nach Umbau eines der letzten Kinderheime
1989 17. Juli Teileinsturz des Alten Gradierwerks, anschließend Totalabriss und Wiederaufbau für rd. 1,73 Mio Euro
1993 Eröffnung eines herzchirurgischen Zentrums an der »Schüchtermann-Klinik«
1995 Eröffnung der »Klinik Münsterland« (LVA Westfalen)
1995 Eröffnung der Dialysestation im Kurmittelhaus
1996 Eröffnung der »Klinik im Kurpark«
1996 Erweiterung der »Johann-Wilhelm-Ritter-Klinik« (Hautklinik)
1996 Erweiterung des herzchirurgischen Zentrums der »Schüchtermann-Klinik«
1996 16. Mai Einweihung des wieder neu errichteten Alten Gradierwerks
1997 Abbruch des »Alten Konzertsaales«
1997 Nutzungsänderung der »Klinik am Birkenkamp« in Seniorenwohnungen (Betreutes Wohnen)
1997 Privatisierung des Kurhauses
1997 Privatisierung der Kursporthalle
1997 Bau des Troges für die A33
1998 Gründung der Kur und Touristik GmbH
1999 Einweihung des Rosengartens am Neuen Gradierwerk
2001 Renovierung und Umbau Haus des Gastes, Verlegung der Tourist-Info von der Salinenstraße in das Haus des Gastes
2001 Einweihung des Demonstrations- und Inhalationsganges im Neuen Gradierwerk
2001 die Unternehmenszentrale der „heristo ag“ wird in den historischen Weidtmanshof verlegt
2002 Beginn der Generalsanierung des Neuen Gradierwerks in 3 Bauabschnitten
2002-03 Renovierung und Erw. der Grundschule für 2,2 Mio. Euro
2004 Abschluss der Generalsanierung des Neuen Gradierwerkes
2005 Eröffnung der Salzgrotte im Kurmittelhaus
2005 Bau eines Kunstrasenplatzes im Salinensportpark
2005 100-jähriges „Bad“ Jubiläum
2005-06 Um- und Rückbau der Salinenstraße mit Bau des heristo-Kreisels an der Bahnhofstr./Salinenstr./Hannoversche Str.
2006 Errichtung des Kunstwerkes „Les fondations du ciel“ (Die Fundamente des Himmels) des französischen Künstlers Louis Chacallis im Innenraum des Kreisverkehrsplatzes Bahnhofstraße/Salinenstraße/Hannoversche Straße dank einer großzügigen Spende der Firma heristo ag
2006 Eröffnung der Aschendorfer Mehrzweckhalle
2006 Kauf der durch Brand zerstörten Bismarckhütte durch die Gemeinde mit dem Ziel der Standortsicherung als Ausflugsziel
2007 Bau/Einweihung des Schulungs- und Clubheimes im „heristo-sportpark“
2007 Um- und Rückbau der Osnabrücker Straße bis Einmündung Amselweg
2007 Kulturfrühling/Kulturherbst in Verbindung mit der Schüchtermann-Klinik
2007 Einweihung des neuen Schießsportleistungsstandes der SSG in der Fuchskuhle
2007-08 Erste Projektions-Biennale Bad Rothenfelde
2007-08 Baubeginn der Windkunst auf dem Neuen Gradierwerk
2008 Umbau des Umkleide- und Sanitärtraktes im heristo-Sportpark
2008 Bau des Minikreisels Hannoversche Straße / Frankfurter Straße/ Helferner Weg
2009 Vorbereitende Planung zum Wiederaufbau der Bismarckhütte sowie Planungen zum Neubau des Hallen-Sole-Wellenbades
2010 Die neue Bismarckhütte eröffnet
2010 Das Hallen-Sole-Wellenbad schließt zum 31.12.
2011 Bad Rothenfelde feiert sein 200. Heilbadbestehen
2011 Abriss des Hallen-Sole-Wellenbades Der Neubau der neuen GesundheitsTherme beginnt
2011 Die aus dem Jahr 1870 stammende alte Pumpenanlage wurde wieder in Betrieb genommen (Alte Quelle im Konzertgarten)
2012 Richtfest Neue GesundheitsTherme
2012 Richtfest Neues Feuerwehrgerätehaus am Westfalendamm
2013 50 Jahre Kur- und Verkehrsverein
2013 Eröffnung Neue GesundheitsTherme
2013 Inbetriebnahme Neues Feuerwehrgerätehaus am Westfalendamm
Sole Salz und Sinnesfreuden

Quickfinder

... für Ihre
Übernachtungsmöglichkeiten in Bad Rothenfelde
mit Sofortbuchung!