Hotline: +49 5424 223-0
Frankfurter Straße

Umbaumaßnahme Frankfurter Straße

Umbaumaßnahme Frankfurter Straße in Bad Rothenfelde
Umbaumaßnahme Frankfurter Straße (© Gemeinde Bad Rothenfelde)

Die Umgestaltung des Straßenraums an der Frankfurter Straße in Bad Rothenfelde ist mit dem Ziel durchgeführt worden, den motorisierten Individualverkehr im Ort zu reduzieren beziehungsweise nachhaltige Verkehre zu begünstigen. Besonderes Augenmerk lag dabei auf einer Attraktivierung des örtlichen Straßen- und Wegenetzes für Fußgänger und Radfahrer. Im Umkehrschluss soll dies zu einer Reduktion der CO2-Emission beitragen.

Die Frankfurter Straße ist die wichtigste Nord-Süd-Verkehrsverbindung im Zentrumsbereich zwischen dem Kurmittelhaus, der carpesol-Therme und dem Kurpark mit den Gradierwerken. Bevor mit der Umbaumaßnahme begonnen wurde, befand sich die Straße aufgrund ihrer Nutzung im Zusammenhang mit dem Alter der Anlagen in einem schlechten Zustand. Die geteerte Straßendecke wies Löcher auf, was auch gefährlich für querende Fußgänger war und die Radfahrer nutzten teilweise den Gehweg, was ebenfalls zur Gefährdung der Fußgängersicherheit führte. Durch die nicht barrierefreie Gestaltung wie beispielsweise die hohen Bordsteinkanten hatten Menschen mit Mobilitätseinschränkungen Schwierigkeiten, die Straße zu queren. Auch ein durchgängiger Gehweg auf der Ostseite der Straße fehlte.

Nach Abschluss der Umbaumaßnahmen, weist dieser Teil der Frankfurter Straße einen platzähnlichen Charakter mit barrierearmer Gestaltung auf. Die Fußgänger werden daher eher als gleichberechtigte Verkehrsteilnehmer wahrgenommen und die Aufenthaltsqualität hat sich deutlich gesteigert. Das Bordstein-Niveau ist weitgehend an das Straßenniveau angepasst und die Bushaltestelle ist barrierefrei gestaltet worden. Am 11. Juni 2016 hat die Gemeinde Bad Rothenfelde gemeinsam mit ihren Bürgerinnen und Bürgern, Besuchern und Gästen ein Straßenfest zur Wiedereröffnung der Frankfurter Straße gefeiert.

Angaben zum Förderprojekt
Fördertitel: KSI: Umbaumaßnahmen im Straßenraum, die die Vereinbarkeit der Nutzung durch die verschiedenen Verkehrsarten unter besonderer Berücksichtigung des Fuß- und Radverkehrs verbessern und dazu beitragen, die CO2-Emmissionen zu senken. für die Frankfurter Straße in der Gemeinde Bad Rothenfelde
Laufzeit des Vorhabens: 1. Juni 2014 bis 31. August 2016
Beteiligte Partner: Projektträger Jülich / Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit / Gemeinde Bad Rothenfelde
Förderkennzeichen: 03KS7553
Förderung

Nationale Klimaschutzinitiative
Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen

Umsetzung
Projektträger Jülich | Forschungszentrum Jülich

Projektträger Jülich │ Forschungszentrum Jülich GmbH

Ansprechperson

Stephan Breitzke
05424-223-164
E-Mail: breitzke@gemeinde-bad-rothenfelde.de

Sole Salz und Sinnesfreuden

Quickfinder

... für Ihre
Übernachtungsmöglichkeiten in Bad Rothenfelde
mit Sofortbuchung!