Nachricht

Sammeln statt Gammeln

Gelbes Ernteband für Obstbäume

Wie kommt man an ein solches Band?

Apfel- und Birnbäume sowie Pflaumen-, Kirsch- und Pfirsichbäume tragen manchmal mehr Früchte, als ein Haushalt in einer Saison verarbeiten kann. Andere Menschen haben keine Obstbäume im Garten bzw. überhaupt einen Garten und würden gern am Wegesrand einen „Vitaminshot“ für unterwegs oder Fallobst für Kuchen und Eingemachtes oder Marmeladen aufheben. Darf man nun als Passant*In danach greifen oder nicht?

 

 

Das Gelbe Ernteband am Obstbaum erlaubt „legales“ Pflücken und Sammeln.  Es kommt nicht auf die Norm und Form einer Frucht an, sondern auf den typischen, ursprünglichen Geschmack.

Wie kommt man an ein solches Band?

Auf dieser Webseite
https://www.zehn-niedersachsen.de/thema/271_Gelbes_Band  sind alle Infos zusammengefasst. Auch, wie sich die Eigentümer*Innen dafür anmelden können.

Die Gemeinde Bad Rothenfelde würde es sehr begrüßen, wenn im Kontext des Klimaschutz und der Nachhaltigkeit möglichst viele Gelbe Bänder in der Erntezeit an den Obstgehölzen zum Naschen und Sammeln einladend flattern.

 

Zurück

Sole Salz und Sinnesfreuden