Hotline: +49 5424 223-0
Nachricht

Die „Waldstrolche“ kommen

Bad Rothenfelder Waldkindergarten öffnet im Spätsommer

Die Lichtung am Obersundernweg im Kleinen Berg war lange Zeit ein Festplatz. Hier haben einige Generationen das Heimatfest gefeiert.

Ab dem Spätsommer 2021 soll die ganz junge Generation den Platz und den Wald erobern. Für 15 Kinder im Alter zwischen drei und sechs Jahren wird das Areal eine große Spielwiese mit herrlichen Erfahrungsräumen rund um einen bunten Bauwagen.

Die kleinen Strolche erleben jeden Tag ab 08:00 Uhr neue Abenteuer in der Natur und lernen spannende Dinge. Die haptische Erfahrung mit den Materialien schafft eine intensive Beziehung zur Umwelt. Je nach Neigung kann sich jedes Kind im Wald hervorragend beschäftigen. Das Sammeln von Blättern und Zweigen, um Höhlen zu bauen oder Wimmelbilder zu basteln, fördert die Kreativität. Das Beobachten der Krabbeltiere ist etwas für Geduldige und mit Kletterübungen auf Bäumen sind die Aktiven gut beschäftigt. Unterschiedliche Vogelstimmen, das Rauschen der Baumkronen und das Rascheln im Unterholz schaffen den Klangteppich dazu. Um 13:00 Uhr bzw. 14:00 Uhr endet ein ereignisreicher Vormittag. Kurzum: Der alte Festplatz wird für ein Fest der Sinne unserer kleinen Bürger wieder belebt.

Das Konzept ist wohldurchdacht. Erfahrene Pädagogen der HHO Osnabrück (Heilpädagogische Hilfe Osnabrück e.V.) haben im Landkreis bereits einige Waldkindergärten eingerichtet und betreiben diesen nun ebenfalls.

Der Waldkindergarten geht zurück auf einen Vorschlag der Grünen/B90. Die aktuelle Entwicklung des Bedarfs an KiTa-Plätzen in Bad Rothenfelde gab zusätzlichen Drive. Die schnelle Realisierung ist für junge Familien, Rat und Verwaltung eine glückliche Lösung. Doch alles was zählt, sind strahlende Kinderaugen nach einem erlebnisreichen KiTa-Tag.

Anmeldungen können online hier https://gemeinde.bad-rothenfelde.de/kindergarten-anmeldung.html erfolgen.

Zurück

Sole Salz und Sinnesfreuden