Hotline: +49 5424 223-0
Aktuelles

Aktuelles

Aufmunterung für Senioren

Haben Sie einen Vater, eine Mutter, Großeltern, liebe Nachbarn oder Freunde, denen Sie gern digital eine Aufmunterung schicken möchten?

Laden Sie einfach Ihren Lieben Grüße, Fotos oder Zeichnungen vom Smartphone / Tablet hoch.

1

Stabile Seitenlage - wie war das noch einmal? FÄLLT AUS!

Erste-Hilfe-Kurs für Senioren am 27.05.2020 im Jugendzentrum Bad Rothenfelde

Schnell kann es passieren, dass sich ein Mensch in einer Notlage befindet. Im häuslichen Umfeld, auf der Straße, beim Einkaufen. Schnelles Handeln ist gefragt. Aber lange ist es her seit der letzten Erste-Hilfe-Schulung.

Am 27. Mai 2020 ist die Gelegenheit, das Wissen aufzufrischen. Das Lehrinstitut San-Teach hat einen speziell auf Senioren abgestimmte Kurs vorbereitet. Zwischen 14:00 und 17:30 Uhr werden die wichtigen Punkte geübt:

Absetzen eines Notrufs (die 5 W Fragen), Symptome und Verhalten bei Schlaganfall-, Herzinfarkt- und Diabetesnotfall. Verhalten bei Stürzen, stabile Seitenlage und die Herz-Lungen-Wiederbelebung.

Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 10 Person. Bei 20 TeilnehmerInnen ist der Kurs voll. Der Kostenbeitrag i. H. v. 15 € p.P oder 25 € für Paare ist am Kurstag zu entrichten.

Anmeldungen werden ab sofort entgegengenommen von Iris Behmerburg-Olbricht (Telefon: 05424 293835) oder per Mail: familien@bad-rothenfelde.de. Bitte dabei die vollständigen Kontaktdaten angeben.

Foto: Succo/Pixabay

 

 

 

 

Falsche Polizeibeamte – Enkeltrick FÄLLT AUS!

Theaterstück mit den Silberdisteln 2.0
27. März 2020 um 15:00 Uhr im Ev. Gemeindehaus

In Kooperation mit dem Familien- und Senioren Service-Büro führt die Theatergruppe Silberdisteln 2. 0 ein ebenso informatives wie unterhaltsames Stück über den „Enkeltrick“ auf.

Es kommt immer häufiger vor, dass Trickbetrüger mit Lügengeschichten ältere Menschen telefonisch unter Druck setzen, sie in Panik bringen, um dann an ihre Wertgegenstände und ihr Geld zu gelangen. Sie geben sich am Telefon als Polizeibeamte oder Verwandte in einer Notlage aus. Bei den falschen Polizeibeamten wird vorgegeben, dass in der Nähe eine Einbrecherbande festgenommen wurde und Hinweise auf eine Gefährdung der angerufenen Person bestehen. Um das Hab und Gut vor den Tätern zu schützen soll es der Polizei übergeben werden. Da ist es in Sicherheit. Sämtliche Trickbetrügereien nutzen die Hilfsbereitschaft der älteren Opfer schamlos aus.

Um die Senioren über diese Betrügereien aufzuklären hat das vom Präventionsteam der Polizeiinspektion Osnabrück mit der Theatergruppe Silberdisteln 2.0 und dem Präventionsverein Osnabrück ein Theaterstück initiiert, das mit viel Humor und Witz über die Machenschaften dieser Tätergruppe aufklärt. Denn, „Aufklärung ist der beste Schutz“, so Martin Schmitz vom Präventionsteam.

Im Anschluss an das Theaterstück ist die Kaffeetafel gedeckt. Der Eintritt ist frei. Um Anmeldungen unter Telefonnummer 05424 293835 wird gebeten.

 

Foto: Sabinevanerp/Pixabay

Aktiv im Alter

 

oder in der Langfassung „Konzeption einer zukunftsorientierten Seniorenarbeit in der Gemeinde Bad Rothenfelde“. Auf 18 Seiten wird die Seniorenarbeit beschrieben und mit statistischen Vergleichszahlen aus dem Landkreis und anderen Kommunen belegt.

Die Entwicklung der Seniorenarbeit in der eigenen Gemeinde wird in zeitlicher Abfolge in Erinnerung gebracht und die aktuelle Situation beleuchtet. Dazu zählen z. B.  AnsprechpartnerInnen, SeniorenbegleiterInnen, Seniorenbeauftragte und Räumlichkeiten.

Die Konzeption mündet in die Kernaussage, wie die zukünftige Seniorenarbeit in Bad Rothenfelde gestaltet werden soll. Darin heißt es u. a.: „Wenn wir den Erhalt und die Weiterentwicklung eines urbanen Lebens und Schaffens in unserer Gemeinde als Aufgabe annehmen, muss Seniorenarbeit ein wichtiger Aspekt unseres Planens und Handelns sein“.

Das Konzept wurde vom Rat der Gemeinde Bad Rothenfelde verabschiedet. Für die haupt- und ehrenamtlichen MitarbeiterInnen der Gemeinde beginnt nun die schrittweise Umsetzung der Aufgaben. Wer Fragen hat oder wer sich ehrenamtlich engagieren möchte, kann sich telefonisch an Sandra Warnecke 05424 223-152 oder per Mail an warnecke@gemeinde-bad-rothenfelde.de bzw. an Karl-Wilhelm Twelkemeyer 05424 223-160, Mail: twelkemeyer@gemeinde-bad-rothenfelde.de wenden.

 

 

Sole Salz und Sinnesfreuden

Quickfinder

... für Ihre
Übernachtungsmöglichkeiten in Bad Rothenfelde
mit Sofortbuchung!