Hotline: +49 5424 223-0
Klimaschutz beim Sanieren

Liebe Klimaschützer*innen!

Sie möchten ein Haus energetisch sanieren? Und fragen sich, ob sich eine energetische Sanierung überhaupt lohnt und zum Klimaschutz beiträgt?

Ja, eine energetische Sanierung – insofern fachgerecht ausgeführt – senkt die Energiekosten und den CO2-Ausstoß und ist sinnvoll im Sinne der Nachhaltigkeit gegenüber dem Neubau.

Ein Großteil der Energie wird beim Heizen und für Warmwasser verbraucht. In privaten Haushalten beträgt der Energieverbrauch fürs Heizen und für Warmwasser ca. 84 Prozent.

Eine Wärmedämmung der Außenwände, der Kellerdecke oder des Daches senkt nicht nur die Energiekosten, sondern auch den Energieverbrauch. Eine neue Heizungsanlage unter Nutzung erneuerbarer Energien entlastet die Umwelt und ist gut für den Klimaschutz.

Eine Sanierung eines Altbaus ist in der Regel preisgünstiger als ein Neubau und schont die Umwelt durch geringeren Anteil eingesetzter Ressourcen. Für Käufer*innen einer Bestandsimmobilie besteht sogar eine Sanierungspflicht, wenn die Immobilie vor dem 01.02.2002 errichtet wurde.

Um das Verhältnis von Aufwand und Ergebnis darzustellen, wurde die Energieeffizienz als Vergleichsgröße eingeführt. Wie viel Energie verbrauchen wir z. B. beim Heizen, um eine bestimmte Temperatur in der Wohnung zu erreichen? Umso geringer die Energieverluste und umso geringer der CO2-Austausch ist bei gleichbleibendem Komfort, umso höher ist die Energieeffizienz. Die eingeführten Energieeffizienzklassen, wie wir sie beispielsweise von Haushaltsgeräten kennen, dienen dazu die Energieeffizienz vergleichbar zu machen. Für Häuser gibt es den Energieausweis, der über die Energiebilanz und zu erwartende Heizkosten informiert.

Wenn Sie Ihr Haus oder Ihre Wohnung energetisch sanieren möchten, sollten Sie zunächst die energetischen Schwachstellen ermitteln. Denn Energie wird weiterhin verschwendet, wenn beispielsweise die Heizung ausgetauscht wird, aber die Fenster weiterhin undicht sind. Es sollte daher ein energetisches Gesamtkonzept für Ihr Haus oder Ihre Wohnung von einem Energieberater erstellt werden. Der Energieexperte prüft welche Optimierungsmöglichkeiten in Frage kommen, welche Vorteile sie bringen und - ganz wichtig - was sie kosten.

Einen Energieberater finden Sie im Internet oder beispielsweise bei der Verbraucherzentrale.

 

Sole Salz und Sinnesfreuden

Quickfinder

... für Ihre
Übernachtungsmöglichkeiten in Bad Rothenfelde
mit Sofortbuchung!